Die Koboldburg – Warum gibt es sowas nicht für Erwachsene?

Letzte Woche haben wir einen Generationenausflug gemacht. D.h. drei Generationen meiner Familie waren unterwegs. Genauer gesagt, Meine Frau, mein Sohnemonster, mein Vater und ich.

Wir waren im Wildpark Bad Mergentheim und haben dort einen wirklich sehr schönen Nachmittag verbracht, aber eine Sache war dann doch die Krönung und das war die riesige Kletterburg auf dem Spielplatz am Eingang. Hier einige visuelle Eindrücke:

Die Koboldburg ist einfach großartig! Fast jeder Turm darin enthält einen Raum, es gibt zahllose Ecken, in denen man sich verstecken kann, alles ist irgendwie schief (eben für Kobolde), es gibt eine Zauberschule, einen Zauberladen, Rutschen, Tunnel, Brücken und einen langen Tunnel der einmal durch den Keller der Burg geht.

Sohnemonster hatte einen Riesenspaß und wollte gar nicht mehr raus, was ich verstehen kann. Da die Koboldburg auf Kinder zugeschnitten ist, hatte mein Sohn natürlich einen Mobilitätsvorteil, wie er überall durch passte, was bei mir nicht der Fall war und sich überall verstecken und überall durchrennen / durchkriechen konnte.

Schließlich habe ich ihn doch erwischt und unter Protest mitgenommen.

Ich fand es auf und in der Burg auch großartig, obwohl ich dafür viel zu groß war. Und da kam mir ein Gedanke:

Warum gibt es so etwas wie die Koboldburg eigentlich nicht für Erwachsene?

So eine Burg in entsprechender Größe wäre der perfekte Ort für jede Art von LARP der Kobolde enthält, ein LARP speziell für Kobolde oder einfach nur gut, um mal auf eine etwas andere Weise Spaß zu haben. Auch Erwachsene lieben Hüpfburgen, also warum nicht auch so eine Kletterburg in entsprechender Größe?

Sollte irgend jemand, der das liest 100.000 € oder so zu viel rumliegen haben, einfach bescheid sagen bzw. Kommentar hinterlassen, wir sammeln dann ein Team zur Planung und Umsetzung!

 


One Response to Die Koboldburg – Warum gibt es sowas nicht für Erwachsene?

  1. In Hamburg haben wir die Goblinstadt. Ist wohl ein ähnliches Prinzip. Ich muss allerdings zu meiner Schande gestehen, dass ich noch nie da war. Den nächsten Erwachsenentermin kann ich leider auch nicht wahrnehmen.
    Ansonsten kann ich leider nicht beurteilen, wie sich so eine Stadt für Erwachsene rentieren würde. Am Wochenende könnte die gut besucht sein, aber wie sieht es in der Woche aus? Allerdings bin ich trotzdem deiner Meinung, dass es so etwas definitiv für Erwachsene geben sollte 🙂
    So viel Geld habe ich leider auch nicht mal eben rumliegen ^^ Vielleicht kann man ja per Kickstarter so etwas crowdfunden 🙂