• Tag Archives Admiral Ravensdale
  • Herzlichen Glückwunsch, Herr Admiral!

    Mein Freund Admiral Ravensdale hatte kürzlich an einem Wettbewerb für Steampunk-Tüftler teil, bei dem verschiedene Meisterwerke dem Publikum vorgestellt wurden. Die Vorauswahl der eingesendeten Werke übernahm eine Jury, der so illustre Personen wie James Blaylock angehörten. Die so ausgewählten Stücke wurden dann im Æthernetz der Öffentlichkeit zur Abstimmung vorgestellt.

    Interessanter Weise hat weder ein Museum, noch ein dem Steampunk in irgend einer Form besonders nahe stehende Institution den Wettbewerb abgehalten. Es war vielmehr ein britisches Unternehmen für Rollläden.

    Aber ich schweife ab. Der Gewinner des Wettbewerbs ist kein anderer als der Herr Admiral , und das ist das Siegerstück:

     

    Herzlichen Glückwunsch, Herr Admiral!

     


  • Admiral Ravensdale im ZDF

    Na schau mal an, wörtlich schau mal an. Kaum tummeln sich Steampunker auf der gerade laufenden Campus Party in Berlin, schon schaffen sie es ins Fernsehen.
    Im konkreten falle ist der Steampunker im Fernsehen mein Freund Admiral Ravensdale, den Bericht könnt ihr euch in der ZDF Mediathek ansehen:

    Hier klicken bitte!

    Interessant wird es ab Zeitindex 01:44, da kommt erst mal der Uhl’sche Kalkulator ins Bild und anschließend ein kurzes Interview mit dem Herrn Admiral selbst:

    Ein sehr schönes Zitat des Admirals aus dem Interview, zur Frage, was ihn dazu bringt, seine Geräte zu bauen:

    Für mich ist das quasi ein Wiederauflebenlassen von Geräten, die eigentlich noch eine Funktion haben, die nicht kaputt sind, und ihnen einfach mal eine neue Bestimmung zu geben, in einem neuen Gewandt, so dass sie wieder einen richtigen Wert bekommen.

     

    Und jetzt ist Herr Ravensdale wahrscheinlich der bekannteste Steampunker Deutschlands und hat Miss Tickerlein den rang streitig gemacht (was er als Gentleman natürlich nie wirklich machen würde).

    Um nochmal darauf hin zu weisne: Das gesamtwerk des Admirals gibt es auf Steampunk-Design.de zu bewundern.