• Tag Archives Art Skript Phantastik
  • Non-Euclidean Æthercast – Interview mit Grit Richter von Art Skript Phantastik

    Und wieder einmal hat ein Steampunkwerk den Deutschen Phantastikpres gewonnen. Diesmal Steampunkakte Deutschland von Art Skript Phantastik. Den Verlag hatte ich ja erst kürzlich hier vorgestellt. Das ist tatsächlich ein Zufall, ich war und bin nicht im Besitz von gehiemen Insiderinformationen! (abder das ist natürlich genau das, was jeder mit geheimen Insiderinformationen sagen würde…)
    Grund Genug, jedenfalls, um die Eigentümerin des Verlags und Kuratorin der Anthologie zu einem Interview einzuladen, dass ich euch hiermit präsentiere. Vielen Dank an dieser Stelle an die wirklich sehr sympatische Grit Richter, dass es so kurzfristig geklapp hat.

     

     

    51QqfNYoojL._SL250_

     


  • Verlagsvorstellung: Art Skript Phantastik

    In Sachen Phantastik geht in Deutschland deutlich mehr, als man so denkt, was gerade daran liegt, dass sich die meisten großen Verlage darauf beschränken, englische Werke zu übersetzen und Veröffentlichungen von heimischen Autoren dann eher eine Sache der kleineren Verlage ist. Einige der kleineren Verlage habe ich ja schon vorgestellt und hier kommt der nächste:

    12004121_1131573856870115_7523024434375295630_n

     

    Art Skript Phantastik

    Über sich selbst sagt der Verlag:

    Der Art Skript Phantastik Verlag ist spezialisiert auf Dark Fantasy und Steampunk. Mit skurrilen Geschichten, außergewöhnlichen Welten und neuen Charakteren bettet sich der kleine Verlag in seine ganz eigene Nische auf dem Markt der Kleinverlage ein.

    Weg vom Mainstream und Kopien amerikanischer Bestseller, hin zu deutschsprachigen Originalen, willkommen auf der dunklen Seite der Phantastik. Nach diesem Motto führt Verlegerin und Grafik-Designerin Grit Richter den Verlag seit dem 01.01.2012 und konnte bereits einige Aufmerksamkeit erregen. Diverse Nominierungen beim Deutschen Phantastik Preis für die Romane und Anthologien des Verlages zeigen, dass die ungewöhnlichen Geschichten auf dem Markt Anklang finden.

    Auch in Zukunft wird der Verlag an diesem Konzept festhalten. Deutschsprachige Autoren und ausgefallene Fantasy – Ja, es funktioniert!

     

    Und gerade in Sachen Steampunk hat der Verlag so einges vorzuweisen, wie man hier in der entsprechenden Abteilung des Verlages sieht.

    Die Anthologie „Steampunkakte Deutschland“ ist auch für den Deutschen Phantastikpreis 2015 nominiert, was natürlich für Qualität spricht (meine nicht ganz unvoreingenommene Meinung).

    Besonders freundlich für den Leser unter Zeitdruck, der vielleicht nur im Pendelzug oder vor dem Zu Bett Gehen die Muße hat, zu lesen, ist, dass Art Skript Phantastik gerade im Bereich Steampunk mehr Anthologien als Romane im Programm hat, die sich für den Gelegenheitskonsum von Literatur natürlich sehr gut eignen.

    Hier eine Auswahl der Anthologien aus dem Bereich Steampunk:

    617uFcUBdgL._SL250_

    51QqfNYoojL._SL250_

    51nDOHO-sJL._SL250_

    Also: Schnell den Verlag besuchen und das Programm ansehen!